Studio Rhythmik

Rhythmik für Erwachsene und Kinder, Tanz, Franklin-Methode, Taketina

TaKeTiNa

Wer ist angesprochen?

Die von Reinharad Flatischler entwickelte TaKeTiNa Rhythmuspädagogik geht davon aus, daß jeder Mensch rhythmisch ist, nur die Zeit zum Einschwingen in den Rhythmus ist verschieden lang. Deshalb ist Taketina gleichermaßen geeignet für alle,
die von Rhythmus fasziniert sind,
die rhythmisch unerfahren sind,
die sich für unrhythmisch halten,
die rhythmisch geschult sind.

Was gibt es zu erleben?

In TaKeTiNa steht die sinnliche Seite von Rhythmuserleben im Zentrum: hören, sehen, Bewegung spüren, Wahrnehmung innerer Bilder , .... Über Bewegung und Stimme wird Rhythmus tief im Körper verankert. Äußere Aktivität kann sich mit innerer Ruhe im Geschehen-lassen verbinden.
TaKeTiNa bietet die Möglichkeit, Rhythmusbarrieren (Gut-sein-Wollen, Sich-vergleichen-mit-Anderen,..) allmählich schmelzen zu lassen und spielerisch über die Freude an Rhythmus und Bewegung ein Stück auf dem Weg zur inneren Freiheit weiter zu gehen.

TaKeTiNa lädt ein, durch ein Fenster zu schauen in eine Welt, die von Rhythmus getragen wird. TaKeTiNa begleitet Sie, die Tür in Ihrem Inneren zu finden, die in diese Welt des Getragen-Seins führt.

TaKeTiNa im Studio Rhythmik in KarlsruheWie sieht der äußere Ablauf des TaKeTiNa-Settings aus?

Ein Kreis aus Menschen. In der Mitte der Surdo - eine Baßtrommel, deren Rhythmusmelodie uns trägt und der Berimbao - ein einsaitiges Musikinstrument, der mit seinem obertonreichen Klang zum Rhythmussingen einlädt.
Sorgfältig werden nach und nach rhythmische Bewegungsmuster für Hände und Füße aufgebaut, die durch die rhythmische Stimme ergänzt werden. Im Wechselgesang zwischen Leiter und Gruppe wird der Körper selbst zum Musikinstrument.
Das Spiel zwischen Raus- und Reinfallen in den Rhythmus beginnt, ein spannungsvolles und spannendes Geschehen zwischen "Können-Wollen" und "Entstehen-Lassen" . Manchmal weiß der Kopf nicht mehr, wo oben und unten ist.
Das Kollektiv der Gruppe stützt uns, das Vertrauen in die tragende Kraft des Rhythmus wächst, Bewegungsfluß und Freude gewinnen Raum.

Was kann ich tun?

Sich Zeit nehmen, .......
denn wie gesagt: TaKeTiNa geht davon aus, daß jeder Mensch rhythmisch ist, nur die Zeit zum Einschwingen in den Rhythmus ist verschieden lang.

TaKeTiNa im Studio Rhythmik in KarlsruheSich Zeit nehmen

  • zum Hören des Rhythmus,
    der von außen auf uns zukommt,
  • zum Hören der Stimme in uns,
    wie sie sich dem Rhythmus anschließt,
  • zum Einstimmen in den
    Rhythmuschor des Kreises,
  • zum Einschwingen in den
    Bewegungsrhythmus des Kreises,
  • zum Loslassen vom
    „Können-Wollen / Müssen",
  • zum sich Tragen lassen vom Rhythmus.

Wenn Sie mehr über TaKeTiNa lesen wollen, dann finden Sie weitere Informationen auf der website von Reinhard Flatischler, dem Begründer von TaKeTiNa.
www.taketina.com