Studio Rhythmik

Rhythmik für Erwachsene und Kinder, Tanz, Franklin-Methode, Taketina

Franklin-Methode Beckenboden

Teilnehmer aus meinen Franklinkursen berichten

wöchentliche Kurse

 

Mich überzeugen die überraschend einfachen und effizienten Übungen, die unmittelbar einen positiven Effekt auf die Körperhaltung und die Beweglichkeit haben. Bevor ich mit der Methode anfing, hatte ich zwei Jahre lang mit den Folgen eines Unfalls gekämpft und litt unter häufigen Schmerzen und Bewegungseinschränkungen. Diese sind nahezu verschwunden - und treten sie doch noch einmal auf, dann weiß ich mir selbst zu helfen, bin sozusagen zu meiner eigenen Therapeutin geworden.
Und wenn ich noch etwas Nettes über Dich anfügen darf: Du bist eine tolle Lehrerin! Du gehst auf jeden ein, hast immer alles im Blick und eine klasse Art, die Dinge zu erläutern und die Atmosphäre in der Gruppe zu gestalten.

Kordula Manegold, Dipl. Informatikerin - Karlsruhe
____________________________________________________________________

Die Franklin-Methode ist für mich erlebte, am eigenen Körper erfahrene Anatomie. Als Pilates-Lehrerin hatte ich zwar Anatomie-Kenntnisse, diese waren aber aus "staubigen Büchern" gespeist. Mit meinen Franklin-Erfahrungen hat sich dieses Wissen wesentlich vertieft, zum Teil korrigiert und vor allem hat dies mein Verständnis der Pilates-Übungen nochmal auf eine andere Ebene gehoben. Selbstverständlich kann ich das in meinen Unterricht einfließen lassen. Vielen Dank Dorothee, dass Du uns so kompetent unterrichtest, immer so gut vorbereitet bist und trotzdem auf jede unserer Fragen und Bitten eingehst. Ich weiß es zu schätzen und meine Kunden indirekt auch.

Nici Henecka, Pilatestrainerin - Karlsruhe
____________________________________________________________________

Als Tänzerin und jetzt auch als Ballett-Tanzpädagogin weiß ich zu schätzen, dass man nicht nur ,trockene Technik´ lernen muss, um die gleiche Leistung zu bringen. Anders gesagt habe ich durch Franklin-Methode einen Weg gefunden, wie die Sachen (Balletttechnik) funktionieren mit viel weniger Kraft, Mühe, Energie. Ich habe Gefühl, dass man viel ökonomischer arbeiten kann, wenn man anders über Technik, Tanz, Bewegung nachdenkt. Wenn man mit Bildern und Vorstellungen arbeitet. Es macht auch Spaß zu beobachten, wie der Körper reagiert, wie sich manches ändert und entwickelt, wie man auch Schmerzen abbauen kann.

Markéta Elblova, Tänzerin und Ballett-Tanzpädagogin - Karlsruhe
____________________________________________________________________

Die Franklin-Methode ist für mich das beste Körper-/Geisttraining, das ich kenne. Es stärkt mich, macht mich frei und ruhig und ist überall und jederzeit einsetzbar.
Die Franklin-Methode verändert.
Genial finde ich, dass die Franklin-Methode mich im Alltag einholt und mir über aufsteigende Bilder auch in unangenehmen oder stressigen Situationen hilft,entspannt zu bleiben."

Helga Schelhorn,
Physiotherapeutin und Bewegungspädagogin
der Franklin-Methode (Level 1-Diplom), Pfinztal
____________________________________________________________________

 Obwohl ich schon reiferen Alters bin, möchte ich den ausgleichenden Montagabend nicht missen. Die Franklin-Methode fördert und erhält meine Beweglichkeit und unterstützt meine natürliche, gesunde Körperhaltung.

Montagskurs: Brigitte Burrer, Maulbronn


Eine überaus intelligente und wirkungsvolle Methode, seinen Körper aus dem Dämmerschlaf sanft zu erlösen. Durch einfache Übungen fühle ich mich immer wieder wohl, lebendig und kraftvoll - sehr zu empfehlen!

Montagskurs: Frauke Vetter, Karlsruhe


Ich bin immer wieder erstaunt, wie entspannt ich nach dem Franklin-Training schlafe und bin fasziniert, wie sich mein Körperbewußtsein entwickelt hat.
Das Training war und ist für mich eine Entdeckungsreise zu meiner Beweglichkeit, die inzwischen von den Füßen bis zum Schädel reicht.

Montagskurs: Sibylle Burrer, Maulbronn


..für mich ist so angenehm, dass es keine Erwartungen an mich gibt. Jeder hat die Möglichkeit, seine eigene Körperwahrnehmung zu schulen und seinen Körper für sich (in seinen Funktionen und Zusammenhängen) zu entdecken... und dennoch verändert sich nach kurzer Zeit die gesamte posturale Kontrolle und man fühlt sich "neu eingestellt" an.

Esther Kuhn, Karlsbad


Hallo Dorothee,
nach der dritten Stunde bei dir in "Entspannte Schultern gelöster Nacken" kann ich jetzt schon berichten, dass es der beste Kurs ist, den ich seit Jahren belegt habe,deine offene,herzliche und liebevolle Art wie du uns die verschiedenen Übungen vermittelst anhand von inneren Bildern,es hat jetzt schon die erste Wirkung an meinem Kiefergelenk gezeigt....ich bin jetzt 45 Jahre und habe den Eindruck, dass ich durch diesen Kurs überhaupt erst einmal meinen Körper richtig wahrnehme,was da passiert wenn ich locker lasse...klasse!!
Ich freue mich schon auf die nächste Stunde, weil meine Reise durch den Körper hat erst begonnen, man muß sich nicht abfinden mit Schmerzen das kannst du auf eine wundervolle und heilsame Weise vermitteln ich danke dir sehr dafür.

Elke Bolognino


Nov 2011: Kurs Entspannte Schultern - gelöster Nacken, dienstags 18.30 Uhr
Nackenschmerzen waren mein Problem. Krankengymnastik hatte auf Dauer nichts bewirkt. Franklin-Gymnastik im Studio Rhythmik hat die Schmerzen schnell und dauerhaft beseitigt.
Wieso gehe ich noch regelmäßig hin? Zur Vorbeugung und weil's gut tut.

Viele Grüße von Ute Fahrbach


Nov 2011: Kurs Entspannte Schultern - gelöster Nacken, dienstags 18.30 Uhr
Mich begeistert die Franklin-Methode, da ich so nicht nur meinen Körper auf sanfte Art trainiere, sondern ihn durch die gezielten Übungen auch immer besser kennenlerne!

Donnerstagskurs: Bettina Mußgnug, Pfinztal

 

Kompaktkurse


Wochenendseminar - Einführung in die Franklin-Methode, Febr. 2015

"Besonders schätze ich die einfühlsame und herzliche Art, mit der Dorothee Jungmann-Schmidt, die Kursteilnehmer und Kursteilnehmerinnen an die Franklin-Methode heranführt: Sowohl für Laien wie für Menschen, die beruflich physiotherapeutisch tätig sind, bietet die Franklin-Methode viele hilfreiche Ansätze."

Katherina Weiler, Ernährungswissenschaftlerin - Karlsruhe
______________________________________________________________________

10. Dez 2011 - Entlastung des Beckenbodens durch Organarbeit

...... Die Übungen die Du mit uns gemacht hast waren für mich sehr intensiv. Dank Deiner Übungen fühle ich mich jetzt wieder sehr wohl und kann wieder gut durchatmen.
                                                                                      Helge Hammerl, Sandhausen


April 2011: Imagination im Bereich Bewegung - Franklin-Methode

Das Thema und die ausgewählten Übungen dazu, da konnte ich wie immer meinen Körper gut spüren und fühlte mich hinterher wieder sehr wohl.
Bei jedem weiteren Kurs bei dir muss ich feststellen, dass die Franklin-Methode was ganz tolles ist und kann durch die guten Erklärungen von dir meinen eigenen Körper immer besser kennen lernen.

Helga Hammerl - Sandhausen


17. Januar 2009, Kurs: Einführung in die Franklin-Methode

Der Kurs hat mir sehr gut getan und viel Spaß gemacht.
Es haben sich nachhaltig Verspannungen gelöst. So einen Effekt kenne ich sonst nur von einer Schröpfmassage. Das schöne an der Franklin-Methode finde ich ist, dass man dabei selbst noch aktiv ist und viele Muskelgruppen durchbewegt.
Das "Rollen auf den Bällen" tut ja auch der Bauchmuskulatur spürbar gut. Das mach ich sogar spät abends noch nach der Arbeit. 2 Minuten mit maximalem Effekt und ohne sich allzu sehr überwinden oder gar auf etwas konzentrieren zu müssen.
Übrigens hast du mir als Dozentin sehr gut gefallen so ruhig und
unspektakulär und doch sehr präzise und nachhaltig und fröhlich!

Dr. Ulrike Schmidt, Ärztin für Allgemeinmedizin, Umkirch - Freiburg


2. März 2008, Kurs: Organarbeit zur Entlastung des Beckenbodens

Email-Kommentare am Tag danach:
herzlichen Dank für den wunderschönen Sonntag! Du hast deine Informationen und Übungen unwahrscheinlich anschaulich und lebhaft vermittelt. Es war absolut schön und harmonisch und zeigt noch immer Effekte.

Vielen Dank für den schönen Vormittag. Er wird noch eine Weile in mir nachschwingen und mich begleiten. Ich hoffe, dass ich auch noch zu einem der anderen Workshops kommen kann.


Bericht nach einem ganztägigen Kurs zum Thema "Enspannte Schultern - gelöster Nacken":

Ich bin am nächsten Morgen zum ersten Mal seit langer Zeit ohne Nackenschmerzen aufgewacht. Ich konnte es kaum glauben, daß ein Kurstag so intensiv wirken kann.

Teilnehmerin des Kurses veranstaltet für die GEW am 9.2.2008 im Studio Rhythmik
___________________________________________________________________

 Ich habe den letztjährigen Kurs in schönster Erinnerung, die bis heute nachwirkt! (Mache manche Übungen täglich) Ich habe mir auch das Buch von Franklin "Locker sein macht stark" gekauft. Doch was ist ein Buch gegen lebendige Anleitung und dazu Ihre so gute und begeisterungsfähige Art es uns nahe zu bringen.

Teilnehmerin aus dem Kurs "Die Gesundheit der Füße beginnt im Beckenboden"
an der VHS Freiburg, Mai 2006


 Jauchzet, frohlocket.... am Abend spürte ich meine Knieschmerzen nicht mehr, fast wie ein Wunder !!!, ist das nicht großartig? - auch dafür: danke!

Teilnehmerin aus dem Kurs "Wirbelsäule - geschmeidig, kraftvoll, schmerzfrei"
an der VHS Freiburg, Mai 2007

 

Einzelcoaching

Liebe Frau Jungmann-Schmidt,
ich kam zu Ihnen, weil ich Unterstützung suchte für meine Hände und Schultern, die unter den typischen Beschwerden von Menschen in schreibenden Berufen litten. Gefunden habe ich viel mehr als Anleitung und Übungen:
- Ich erforsche, wie die Gelenke funktionieren und wie sich ihre Bewegungen anfühlen. Dadurch finde ich heraus, wie ich mir selbst helfen kann.
- Kopf und Körper arbeiten zusammen: Indem ich die Bewegung spüre, verstehe ich die Zusammenhänge. (Wäre Franklin Pflichtfach in den Schulen, würden wir wahrscheinlich vielen Haltungsschäden vorbeugen!)
- Dabei helfen die Bilder, die Sie vorgeben, genauso, wie die, die mir in der Übungsstunde selbst einfallen und die Sie sofort integrieren.
- Ich habe erfahren, dass im Körper alles zusammenhängt: Ich rolle den Fuß über den Franklin-Ball und spüre, wie dadurch auch der Nacken Anspannung loslässt.
- Die produktive Atmosphäre wirkt auf Körper und Seele: Meine Schmerzen werden nach und nach weniger, statt Beton in den Schultern spüre ich Leichtigkeit, und ich gehe aus der Stunde entspannt in den Tag.
- Ich kann Franklin in meinen Alltag einbauen - beim Schreiben, bei der Hausarbeit, in der Freizeit. Mittlerweile fühle ich mich wie die Frau, die im Vorspann von alten James-Bond-Filmen tanzt: locker, beweglich und leicht.
Fazit: Durch die Stunden bei Ihnen finde ich heraus, was mein körperliches Wohlbefinden fördert. Franklin hat keine Dogmen über â??ausschließlich so ist es richtig!, sondern unterstützt dabei, zu spüren, wie sich etwas gut und richtig anfühlt. Der Körper findet allmählich zu einem fröhlicheren Umgang mit sich.
Vielen Dank dafür!

Sabine Staub-Kollera Juli 2010